Die gesetzliche Erbfolge in Bulgarien

Der Institut der Erbschaft ist im bulgarischen Erbgesetz geregelt. Gemäß dem Erbrecht von Bulgarien kann man auf zwei Weisen erben – Kapitel 2. des Gesetzes weist auf die gesetzlichen Vorschriften auf, denen nach die Pflichtteile und die Erbfolge bestimmt werden  und Art. 13 richtet den Nachlass auf den Willen des Erblassers, ausgedrückt in einem Testament. Ausschließlich des Erbrechts nach Testament, in dem der Erblasser seine Nachfolger selbst, unabhängig einer Erbenordnung und angesichts der Erbteile ernennen darf, folgt das Erbrecht, normaler Weise, einer gesetzlich geregelten Erbenordnung. Die anwendbaren Rechtsnormen sind im Kapitel 2 des Erbgesetzes enthalten. Zum gesetzlichen Erbenkreis gehören alle Verwandten des Erblassers, die erbfähig sind (Die Erbunfähigkeit tritt unter gesetzlich bestimmten Voraussetzungen ein). Angesichts der Erbfolge werden die Verwandten in zwei Gruppen aufgeteilt – solche, die vom Erblasser abstammen und solche, dieselbe Abstammung wie er haben. Eine besondere Erbenkategorie stellen die Ehepartner des Erblassers dar, weil diese zum Verwandtenkreis nicht gehören, trotzdem aber eigene Erbrechte haben. Zu den gesetzlichen Erben gehören aber keine juristischen Personen, weil die nur testamentarisch erben können.

Es bestehen insgesamt 4 Erbenordnungen, wobei die Erben von der vorangehenden Ordnung diese von der nachfolgenden Ordnung ausschließen. Die Erbenordnungen sind wie folgend:

1. Ordnung

- Abkömmlinge des Erblassers, inklusiv voll und teilhaft adoptierte Kinder, sowie eheliche und außereheliche Kinder. Also alle Abkömmlingen, die eine festgestellte Abstammung vom Erblasser haben.
- andere Abkömmlinge des Erblassers

2. Ordnung

- die Eltern des Erblassers, inklusiv die Adoptiveltern, wobei den Geburtseltern bei einer vollen Adoption kein Erbrecht zusteht.

3. Ordnung

- Großeltern des Erblassers und deren Abkömmlingen
- Geschwister des Erblassers und deren Abkömmlingen

4. Ordnung

- andere Verwandten  in der Seitenlinie von der dritten bis zur sechsten Erbenstufe

5. *Ordnung

- Ehemann / Ehefrau, der / die zusammen mit den Erben von der ersten bis zur dritten Ordnung erbt und die Erben in der vierten Ordnung ersetzt.